• Sa. Sep 24th, 2022

Ukraine News 24/7

Ukraine news und rund um die Welt

Erdogan-Partner lassen Nato-Auszug funktionieren: Schweden darf Türkei Angebot machen – Ankara will konkrete Schritte

VonAdmin0077

Mai 27, 2022 , , ,

Update 27. Mai, 6.32 Uhr:

Nato-Sommerübungen mit künftigen Mitgliedern im Baltikum: Vor dem Hintergrund des Krieges in der Ukraine ist unter US-Führung eine große multinationale Übung im Baltikum geplant. Neben Deutschland und weiteren 14 Nato-Staaten nehmen auch die Partnerländer Schweden und Finnland an der jährlichen Seemanöverübung „Baltops 22“ teil. Der Sprecher des Verteidigungsministeriums, John Kirby, sagte: „Es sollte 45 Marineeinheiten, 75 Flugzeuge und etwa 7.000 Soldaten geben.Schweden wird dieses Jahr Gastgeber der Übung sein, die für den 5. bis 17. Juni geplant ist. Schweden und Finnland haben nach dem Einmarsch Russlands in die Ukraine einen NATO-Beitritt beantragt. Die Übung wird seit 1972 regelmäßig im Ostseeraum durchgeführt.

Update, 26. Mai, 19.50 Uhr:

Inmitten der Nato-Beitrittskandidatur setzt die finnische Ministerpräsidentin Sanna Marin ein diplomatisches Signal: Die Regierungschefin besuchte am Donnerstag die Ukraine. Auf dem Programm stehen Gespräche mit Präsident Wolodymyr Selenskyj sowie Exkursionen in Irpin und Bucha. Der Krieg in der Ukraine war ein wichtiger Auslöser für Finnlands Antrag auf NATO-Beitritt.Macron spricht mit Erdogan über Nato-Anträge aus Finnland und Schweden

Update 26. Mai, 15.59 Uhr:

Der französische Staatschef Emmanuel Macron spricht mit Recep Tayyip Erdogan über die Blockade Schwedens durch die Türkei und das Nato-Beitrittsverfahren Finnlands. Nach dem Telefonat zwischen den beiden Präsidenten gab der Elysee-Palast in Paris bekannt, dass Macron seinen Wunsch zum Ausdruck gebracht habe, die Verhandlungen fortzusetzen, um so schnell wie möglich eine Lösung zu finden.