• Do. Dez 1st, 2022

Ukraine News 24/7

Ukraine news und rund um die Welt

Fotos von Asow-Fotograf veröffentlicht: Bilder aus Mariupol kurz vor der Gefangennahme

Im zerstörten Asowstal-Werk in Mariupol – vor der Einnahme durch russische Truppen – Copyright Dmytro Kozatsky/Azov

„Das war’s.

Ich danke Azovstal für den Schutz – der Ort meines Todes und meines Lebens“.

Das schrieb Dmytro „Orest“ Kozatsky in den Instagram- und Twitter-Posts vom Freitag.

Der Kämpfer des Azov-Regiments bot kostenlose Fotos an, die er im belagerten Stahlwerk Asov Starr gemacht hatte, und forderte, dass sie so weit wie möglich verbreitet werden. Einige der Fotos, die im Internet viral gingen, zeigten Asow-Kämpfer, insbesondere verwundete Soldaten.

„Übrigens, während ich in Gefangenschaft war, habe ich meine Bilder bei Ihnen gelassen, um mich für alle meine Journalistenpreise und Fotowettbewerbe zu bewerben. Wenn ich gewinne, werde ich mich freuen, davon zu hören, wenn ich freigelassen werde Ihre Unterstützung.

Auf Wiedersehen“, schrieb der Fotograf.